Dienstag, 20. Juli 2010

Tiffany Glaskunst für lau (und öko ist es auch noch!)



Ich arbeite gerade an einem Projekt mit Glas, dass ich am Rand eines Sees gesammelt habe. Deshalb ist es eine Art Strandglas, nur nicht so geschliffen und noch ein bisschen eckiger. Es zu sammeln hat viel Spaß gemacht, obwohl es lange gedauert hat genug Stücke zusammen zubekommen. Das viele Sammeln hat aber auch eine gute Seite, man ist an der frischen Luft, in der Sonne, muss sich bücken und merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht. Und zusätzlich kommt man nach Hause mit dem archaischen Gefühl etwas zu besitzen, das man gesammelt hat und nicht in einem Laden gekauft hat.

Für meine Vase habe ich ein Farnsprösslingdesign gewählt, zum einen wegen ihrer schönen geschwungenen Form und zum anderen, weil meine Lieblingsglasfarben Grün und Weiß sind.
Im Moment klebe ich die einzelnen Teile mit Alleskleber auf die Flasche, aber ich bin nicht richtig zufrieden mit dem Ergebnis, es sieht nicht sehr haltbar aus. Weiß jemand eine bessere Methode oder wo man einen guten Kleber bekommt?
Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob ich alles noch mit Klarlack überziehen soll. Ich mag die unterschiedlichen Oberflächen der Scherben, aber wie gesagt, ich traue dem Kleber nicht.
Es ist zu viel Arbeit, als dass ich mit anschauen kann, wie sich alles nach kurzer Zeit wieder in seine Einzelteile auflöst. Es hat schon mehrere Sitzungen a sechs Stunden gebraucht, um kleinste Abschnitte zu bekleben. Die kleinen Ecken in den Farnen zu füllen kann wahnsinnig knifflig sein, für manche Stellen scheint es einfach keine passenden Glasstücke zu geben. Ich versuche ehrlich zu sein und die Teile so zu nutzen, wie ich sie gesammelt habe. Aber ich habe zu wenige winzige Teile und muss vielleicht von meinen Idealen abrücken.



Tiffany Glass Art On A Budget (And It Is Green, Too!)

I am currently working on a project with pieces of glass I gathered on a lake shore. The Glass is similar to beach glass but more edgy and more transparent.
Collecting it was fun, it took a lot of time to gather enough pieces, but it is a nice outdoor activity. Time flies while gathering pieces of glass and without noticing it one spent the whole afternoon in the sun breathing fresh air, bending down, walking and in the evening you have got the archaic satisfaction of bringing something home you did not buy in a shop. 

I chose a fern sprout design partly because I like the shape of the fern and my favourite glass colors are green and white.
Now I glue it to the bottle with all purpose glue, but I am not completely satisfied because it might come off and looks a bit messy. Does anyone have a tip what glue to use to glue glass to glass which is easy to get?
Also I am not sure whether to cover it with clear paint or not. I like the different surfaces but as I said I do not trust the glue.
It is too much work to see it fall to pieces soon. It already took me several 6 hour sessions to cover a rather tiny spot. Filling the spaces between the fern can be very tricky. I have got some spots which just do not seem to have a fitting piece. I try not to cheat and alter the shapes, but I might have to, I am running out of wee pieces.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey, deine Seite ist ja echt cool! Hole mir jetzt regelmäßig Inspiration!

Anonym hat gesagt…

Hallo, falls Du immer noch Kleber suchst - wir haben in Frankreich einen glasklaren Kleber von Patex (leider nicht in Deutschland erhältlich)! Mache ähnliche Dinge mit Strandgutglas und verkaufe dieses auch! Melde dich, falls Du Interesse hast!
Bitte unter bettibooo@email.de

Ligrü Ina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...